capito

Geprüfte Qualität

Sie möchten Informationen in Leichter Sprache? Wir bieten geprüfte leicht verständliche Sprache. Dafür haben wir von capito einen hohen Qualitätsstandard entwickelt, der auch TÜV-zertifiziert ist. Kernstück des Qualitätsstandards ist ein umfangreiches Pflichtenheft. Je nach Zielgruppe zeigt dieses, wie Barrieren aufgrund von Sprache oder Behinderungen beseitigt werden. Zusätzlich prüfen Personen aus der Zielgruppe jedes Informationsprodukt. Wenn alle Kriterien eingehalten sind, kann das „Leicht Lesen“-Gütesiegel  verliehen werden. Es kennzeichnet geprüfte Informationsangebote.

Der Qualitätsstandard von capito ist ein von TÜV AUSTRIA CERT geprüftes Regelwerk. Hier finden Sie das TÜV-Zertifikat als PDF zum Download.

Das „Leicht Lesen“-Gütesiegel

capito® hat entlang wissenschaftlicher Kriterien und angelehnt an den GeRS das „Leicht Lesen“-Gütesiegel für drei Verständlichkeitsstufen weiterentwickelt: A1, A2 und B1.

Die am leichtesten verständliche Stufe ist A1. Hier werden nur bekannte Wörter verwendet. Die Sätze sind besonders kurz, die Grammatik sehr einfach und nur die wichtigste Aussage wird vermittelt. Häufig wird nicht nur auf Textebene informiert, sondern auch mit Fotos, Handzeichnungen, Tönen und Filmen. Informationen in Leicht Lesen auf der Verständlichkeitsstufe A1 sind für fast alle Menschen verständlich.

capito®-Informationen auf der Stufe A2 sind ausführlicher. Sie ermöglichen den Leserinnen und Lesern, sich mit einem Thema so weit auseinander zu setzen, dass die wesentlichen Konsequenzen verstanden werden. Beispiele dafür sind ein Vertrag, ein Bescheid oder eine Arbeitsanweisung.

Leicht verständliche Informationen auf der Stufe B1 bauen auf Vorwissen oder dem Wortschatz geübter Alltagsleserinnen und Alltagsleser auf. Sie vermeiden Fachjargon und sind überall dort zu finden, wo es darum geht, Nicht-Fachleute zu informieren.

Für alle drei Stufen des "Leicht Lesen" Gütesiegels gilt: Sie werden nur vergeben, wenn der capito® Qualitätsstandard eingehalten wurde.

Prüfgruppen: vertraglich honorierte Tätigkeit

Mindestens drei Personen einer gewünschten Zielgruppe arbeiten in einer Prüfgruppe. Die Prüferinnen und Prüfer werden nach Zeitaufwand honoriert. Erfahrene Personen moderieren jede Prüfgruppe und protokollieren den Verlauf.

Alle Anmerkungen und Korrekturwünsche der Prüferinnen und Prüfer fließen in den Entwurf eines leicht verständlichen Informationsproduktes ein. So wird die Qualität des Informationsprodukts noch höher. Erst dann kann dieses mit dem „Leicht Lesen“-Gütesiegel gekennzeichnet werden.