Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Gut Verstanden GmbH

Hier sind die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" für Angebote der Gut Verstanden GmbH beschrieben.
Die Geschäftsbedingungen sind in leicht verständlicher Sprache geschrieben,
damit möglichst viele Menschen sie leichter verstehen und lesen können.

Kontakt

Gut Verstanden GmbH
Altenberger Straße 69
4040 Linz
Telefonnummer: 0043 (0) 732 / 24 68 - 37 78
E-Mail-Adresse: office@gutverstanden.at

Inhaltsverzeichnis

1. Welche Angebote bietet die Gut Verstanden GmbH?

2. Was steht in diesen Geschäftsbedingungen?

3. Wie geben Sie den Auftrag für eine Leistung?

4. Was ist, wenn Ihnen das Angebot nicht gefällt?

5. Wann müssen Sie bezahlen?

6. Was können Sie tun, wenn Sie nicht zufrieden sind?

7. Was ist, wenn es einen Schaden gibt?

8. Wie ist das mit dem Datenschutz?

9. Wie ist das mit den Urheberrechten?

10. Teilnahmebedingungen für Kurse, Fortbildungen und Lehrgänge

11. Welches Gesetz und welches Gericht gelten?

12. Seit wann sind diese Geschäftsbedingungen gültig?

1. Welche Angebote bietet die Gut Verstanden GmbH?

Es gibt Angebote in verschiedenen Bereichen.

Die Angebote von capito machen unsere Umwelt barrierefrei.
Sie bekommen zum Beispiel

  • Informationen, die man leicht lesen und verstehen kann,
  • Häuser und Einrichtungen, die man barrierefrei benutzen kann.

Die Angebote von capito sind zum Beispiel

  • Übersetzungen von schwierigen Texten in das "Leicht Lesen"-Format (LL),
  • Überprüfungen von Häusern, Einrichtungen und Internet-Seiten auf Barrierefreiheit,
  • Beratung und Schulungen.

capito Oberösterreich ist ein Bereich der Gut Verstanden GmbH.

Die Angebote zu barrierefreien Dokumenten machen Dokumente technisch barrierefrei.
Mit diesen Angeboten bekommen Sie zum Beispiel

  • Informationen, die man auch mit einem Screenreader als blinder oder sehbeeinträchtigter Menschen lesen kann,
  • Informationen, die man auch mit der Computer-Tastatur benutzen kann,
  • Informationen, die man sich mit einem Programm vorlesen lassen kann.

Die Leistungen im Bereich barrierefreier Dokumente sind zum Beispiel

  • Erstellungen von barrierefreien PDF-Dokumenten,
  • der Verkauf von Software, damit man selbst barrierefreie Dokumente machen kann,
  • Schulungen und Beratungen.

Die Gut Verstanden GmbH bietet zu den verschiedenen Bereichen
Kurse, Fortbildungen und Lehrgänge.
Wenn Sie diese Leistungen nutzen, gibt es Teilnahmebedingungen.
Die Teilnahmebedingungen für Kurse, Fortbildungen und Lehrgänge
finden Sie unter Punkt 10.

2. Was steht in diesen Geschäftsbedingungen?

In diesen Geschäftsbedingungen stehen alle Regeln
für den Kauf von Angeboten bei der Gut Verstanden GmbH.
Andere Regeln gelten nur,
wenn sie aufgeschrieben werden.

Achtung:
Sie müssen zuerst diese Geschäftsbedingungen lesen und akzeptieren.
Erst dann können Sie ein Produkt bei der Gut Verstanden GmbH kaufen
oder einen Auftrag für eine Leistung geben.

3. Wie geben Sie den Auftrag für eine Leistung?

Sie bitten die Gut Verstanden GmbH um ein schriftliches Angebot.
Im Angebot steht

  • welche Leistungen die Gut Verstanden GmbH für Sie anbietet,
  • was diese Leistungen für Sie kosten,
  • welche Mehrwertsteuer zu bezahlen ist,
  • wie lange das Angebot für Sie gültig ist.

Wenn Sie mit dem Angebot einverstanden sind,
geben Sie der Gut Verstanden GmbH einen Auftrag.
Dafür schicken Sie einen Brief oder ein E-Mail.
Sie können das Angebot auch unterschreiben und zurückschicken.

Wenn das Angebot mehrere Vorschläge enthält,
müssen Sie deutlich kennzeichnen,
für welchen Vorschlag Sie den Auftrag geben.

Die Gut Verstanden GmbH schickt Ihnen eine Bestätigung
und macht mit Ihnen einen Zeitplan für Ihren Auftrag.

Sie können während der Zusammenarbeit
noch andere Leistungen dazu bestellen.
Dann wird die neue Bestellung zum Auftrag dazu geschrieben
und der Preis neu berechnet.

4. Was ist, wenn Ihnen das Angebot nicht gefällt?

Wenn Sie mit dem Angebot nicht einverstanden sind,
dann geben Sie keinen Auftrag.
Die Gut Verstanden GmbH wird dann nicht für Sie arbeiten.

Achtung:
Im Angebot stehen manchmal Ideen und Vorschläge für Ihr Vorhaben.
Diese Ideen und Vorschläge gehören der Gut Verstanden GmbH.
Wenn Sie keinen Auftrag geben,
dürfen Sie die Ideen und Vorschläge aus dem Angebot nicht verwenden.

5. Wann müssen Sie bezahlen?

Die Gut Verstanden GmbH schickt Ihnen eine Rechnung,
wenn der Auftrag fertig ist.
Auf der Rechnung steht, wann Sie die Rechnung bezahlen müssen.
Sie bezahlen den Preis, der im Auftrag steht.
Außerdem bezahlen Sie die Mehrwertsteuer.

Die Gut Verstanden GmbH kann auch Teilzahlungen verlangen.
Dann müssen Sie einen Teil schon früher bezahlen.
Die Gut Verstanden GmbH arbeitet nicht weiter,
wenn Sie das Geld nicht bezahlen.

Wenn Sie die Rechnung nicht rechtzeitig bezahlen,
bekommen Sie eine Mahnung.
Die Gut Verstanden GmbH kann für die Mahnung eine extra Summe Geld von Ihnen verlangen.
Das nennt man Mahngebühr.

Auch wenn Sie mit der Arbeit nicht zufrieden sind,
müssen Sie die ganze Rechnung bezahlen.

6. Was können Sie tun, wenn Sie nicht zufrieden sind?

Sie schreiben der Gut Verstanden GmbH einen Brief, ein Fax oder ein E-Mail.
Darin erklären Sie, was nicht funktioniert
oder womit Sie nicht zufrieden sind.
Dafür haben Sie höchstens 4 Wochen Zeit.
Die Gut Verstanden GmbH meldet sich dann bei Ihnen.
Sie besprechen gemeinsam,
was die Gut Verstanden GmbH besser machen kann.
Die Gut Verstanden GmbH darf 2 Mal verbessern.
Das heißt:
Wenn Sie nach dem ersten Verbesserungsversuch noch immer unzufrieden sind,
oder das Produkt noch immer nicht funktioniert,
dann melden Sie sich noch einmal.
Die Gut Verstanden GmbH verbessert Ihr Produkt ein zweites Mal.

7. Was ist, wenn es einen Schaden gibt?

Die Gut Verstanden GmbH ist nicht an jedem Schaden schuld.
Die Gut Verstanden GmbH ist nur dann an einem Schaden schuld,

  • wenn sie den Schaden absichtlich gemacht hat
  • oder wenn der Schaden entstanden ist, weil sie sich bei der Arbeit für Ihr Produkt gar nicht bemüht hat.

Dann muss die Gut Verstanden GmbH den Schaden auch bezahlen.
Die Gut Verstanden GmbH muss aber nie mehr Geld bezahlen,
als Sie für den Auftrag hätten bezahlen müssen.

8. Wie ist das mit dem Datenschutz?

Die Gut Verstanden GmbH hält sich an die gesetzlichen Regeln für den Datenschutz.
Nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gut Verstanden GmbH,
dürfen Daten und Informationen von Ihnen sehen.
Das gilt nicht für Daten und Informationen über Sie,
die Sie selbst oder andere Menschen öffentlich gemacht haben.

Neuigkeiten

Sie werden zuerst gefragt, ob Sie Neuigkeiten erhalten möchten.
Sie werden gefragt, welche Neuigkeiten Sie erhalten möchten.
Nur wenn Sie zustimmen, erhalten Sie Neuigkeiten geschickt.
Sie können immer neu entscheiden, ob Sie die Neuigkeiten noch erhalten möchten.

Folgende Neuigkeiten können Sie erhalten:

  • Newsletter per E-Mail
  • capito news per E-Mail oder mit der Post
  • Veranstaltungsankündigungen per E-Mail

Dafür werden persönliche Daten von Ihnen gespeichert.
Die persönlichen Daten sind:

  • Ihr Name
  • Ihre Adresse
  • Ihre E-Mail Adresse

Nur wenn Sie zustimmen, erhalten Sie Neuigkeiten geschickt.

Wenn Sie keine Neuigkeiten mehr bekommen möchten,
dann können Sie sich abmelden.
Schreiben Sie bitte ein E-Mail an: office@gutverstanden.at.

Wenn Sie möchten,
dass die Gut Verstanden GmbH Ihre persönlichen Daten nicht mehr länger speichert,
dann schreiben Sie bitte ein E-Mail an: office@gutverstanden.at.

9. Wie ist das mit den Urheberrechten?

Wenn ein Mensch etwas Neues macht,
oder sich eine neue Sache ausdenkt
ist dieser Mensch eine "Urheberin" oder ein "Urheber".
Das Wort "Urheberin" oder "Urheber" gilt auch für eine Firma.
Diese neuen Sachen können zum Beispiel sein:

  • Fotos, Bilder und Grafiken
  • Vorträge
  • Beiträge für Bücher oder anderswo veröffentlichte Informationen
  • Texte und Layouts
  • Beschreibungen von Projektideen, also Konzepte
  • Checklisten, damit man weiß, was zu tun ist
  • Methoden, Ideen und Erfindungen

Wenn die Gut Verstanden GmbH ein Produkt für Sie macht,
dann ist die Gut Verstanden GmbH die "Urheberin".
Sie dürfen das Produkt benutzen und für sich verwenden.
Das heißt: Sie haben das "Nutzungsrecht".
Sie haben das Nutzungsrecht aber nur für sich alleine.
Sie können das Nutzungsrecht nicht an andere weitergeben.
Sie dürfen die Teile des Produktes
oder auch das ganze Produkt nicht für andere Dinge verwenden.
Zum Beispiel Grafiken aus dem Produkt heraus kopieren
und in ein anderes Produkt einsetzen.

10. Teilnahmebedingungen für Kurse, Fortbildungen und Lehrgänge

Kosten pro Teilnehmerin und Teilnehmer

Sie bekommen eine Rechnung, in der die gesamten Kosten aufgeschrieben sind.
Das nennt man die Brutto-Kosten inklusive Umsatzsteuer.

Wichtig: Die Teilnahmekosten sind immer ohne Mittagsverpflegung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Übermittlung der Rechnung

Sie bekommen die Rechnung zugeschickt.
Das kann mit der Post oder mit einem E-Mail sein.
Zahlen Sie die Rechnung bitte bis zum Kurs-Termin ein.

Abmeldung und Storno-Bedingungen

Storno bedeutet: Sie sagen, dass Sie eine Leistung nicht mehr bekommen wollen.
Bei einem Kurs, bei einer Fortbildung oder einem Lehrgang
ist das eine Abmeldung.

Für einen Kurs, eine Fortbildung oder einen Lehrgang gibt es immer einen Termin.
Sie können sich bis 1 Monat vor dem jeweiligen Termin kostenfrei abmelden.

Wenn Sie sich kürzer als 1 Monat
vor dem Termin abmelden, müssen Sie eine Storno-Gebühr bezahlen.
Das sind 50 Prozent von den gesamten Teilnahme-Kosten.

Wenn Sie sich erst am Tag vom Kurs,
von der Fortbildung oder vom Lehrgang abmelden:
Dann müssen Sie als Storno-Gebühr die gesamten Teilnahme-Kosten bezahlen.

Haftung

Die Gut Verstanden GmbH haftet nicht

  • wenn Sie sich bei einem Kurs, bei einer Fortbildung oder bei einem Lehrgang verletzen
    und wenn Sie das selbst verursacht haben.
  • wenn Sie bei einem Kurs, bei einer Fortbildung oder bei einem Lehrgang etwas kaputt machen
    und wenn Sie das selbst verursacht haben.

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Die Gut Verstanden GmbH bezahlt nicht für Kosten, die Sie haben,

  • weil der Termin abgesagt wurde,
  • weil der Termin verschoben wurde,
  • weil sie ver Ort verändert hat.

11. Welches Gesetz und welches Gericht gelten?

Die Gut Verstanden GmbH ist eine österreichische Firma.
Es gelten österreichische Gesetze.

Wenn die Gut Verstanden GmbH und Sie sich nicht einigen können,
dann können Sie oder die Gut Verstanden GmbH zum Gericht gehen.
Das Gericht entscheidet dann, wer Recht bekommt.
Das Gericht für die Arbeit mit der Gut Verstanden GmbH ist in Linz.

12. Seit wann sind diese Geschäftsbedingungen gültig?

Diese Geschäftsbedingungen gelten seit dem 3. April 2018.